Online Marketing Kosten – Alle Ausgaben im Überblick

Angebote erhalten
haken
9.000+ Angebote vermittelt
profil
Persönliche Beratung
euro
Unabhängige Kostenschätzung

Erfahren Sie die Kosten für Ihr Online Marketing!

Jetzt anfragen
Online Marketing Kosten – Alle Ausgaben im Überblick
erscheinungsdatum
Veröffentlicht:
2.11.2022
lesezeit
Lesezeit: ca.
25 Minuten
breadcrumb navigation
Sie sind hier:

Agentur gesucht?

next right
Auf der Suche nach dem passenden IT Partner? Nehmen Sie Kontakt mit unseren Spezialisten auf.
Wir finden die passende Agentur für Ihr IT-Projekt!
crossJetzt Agentur finden

Während die Digitalisierung vorangetrieben wird, investieren Unternehmen immer mehr in das Online Marketing. Laut dem Handelsblatt ist der Anteil der Investitionen in das Onlinemarketing von 2016 auf 2021 von 16% auf satte 34% gestiegen. Unternehmen, welche ebenfalls Onlinemarketing für sich nutzen möchten stehen deshalb häufig vor der Frage, mit welchen Ausgaben dabei nun eigentlich zu rechnen ist. In diesem Artikel schlüsseln wir die Kosten rund um der wichtigsten Online Marketing Maßnahmen für Sie auf.

Suchmaschinenoptimierung (SEO) Kosten

SEO ist ein grundlegendes Marketinginstrument, welches langfristig die Sichtbarkeit für Ihre Website, Ihren Blog oder Ihren Onlineshop in den gängigen Suchmaschinen erhöht. Damit ist SEO auch für erfolgreiches Inbound Marketing wichtig. Aufgrund des enormen Marktanteils von Google ist bei SEO meistens von dieser Suchmaschine die Rede. Eine professionelle SEO Optimierung erhöht den Traffic auf Ihre Website oder Ihren Onlineshop und steigert Ihre Markenbekanntheit und generiert Leads sowie Verkäufe.

Die Ausgaben für die Suchmaschinenoptimierung (SEO) unterscheiden sich stark nach Projektart und -größe sowie nach Art des Dienstleisters und der Abrechnung.

Inhouse SEO

Erfolgt SEO inhouse, also unternehmensintern, erwarten Sie insbesondere Ausgaben für Mitarbeitende, SEO Tools sowie für Trainings. Das Gehalt von SEO Managern unterscheidet sich je nach Qualifikation, Erfahrung und Unternehmensgröße. Im Schnitt beträgt das Gehalt 3.000€ bis 3.500€ monatlich, erfahrene Experten können bis zu 5.000€ verlangen. Aufgrund der Volatilität der Suchmaschinenoptimierung können regelmäßige Trainings bzw. Schulungen notwendig werden, um auf dem neusten Stand zu bleiben. Die Kosten dieser Trainings können zwischen 750€ und 8.000€ pro Trainingseinheit liegen. Darüber hinaus benötigen Ihre Mitarbeiter die richtigen Tools. Neben einer Auswahl kostenloser Tools, beispielsweise Google Keyword Planner oder Google Search Console, sind kostenpflichtige Tools aus einer erfolgreichen SEO Strategie kaum wegzudenken. Die Ausgaben für diese Tools unterscheiden sich i.d.R. stark nach Unternehmensgröße und benötigtem Funktionsumfang. Im Folgenden sehen Sie eine Liste der meistgenutzten Tools mitsamt Kostenzusammensetzungen:

  • Technisches SEO und Onpage Analysen
  • DeepCrawl: Früher ab $72 pro Monat, heute individuelle Preise auf Anfrage
  • Screaming Frog: £149.00 pro Jahr oder kostenfrei mit weniger Funktionsumfang
  • Ryte: Basic 99 € pro Monat, Business 499 € pro Monat oder individuell im Enterprise Plan
  • Backlink Recherche und Tracking
  • Ahrefs: Je nach Plan zwischen $99 und $999 pro Monat
  • Majestic SEO: Zwischen 46,99 € und 1.499,99 € pro Monat
  • Keywords, Rankings, Sichtbarkeitsanalyse
  • SEMRush zwischen $119,95 und $449,95 pro Monat
  • Sistrix zwischen 99 € und 599 € im Monat

Wie Sie Ihre Webseite für Suchmaschinen optimieren, klären wir unserem umfangreichen SEO Guide 2022.

Freelancer

Vor allem für kleinere Firmen kann es auf den ersten Blick lukrativ sein, Freelancer zu engagieren. Wichtig ist jedoch, dass eine nachhaltige Zusammenarbeit gesichert ist, was bei Freelancern teils schwierig ist. Suchmaschinenoptimierung ist ein langfristiges Projekt und daher wird eine gute Kenntnis von Ihrer Firma und den angebotenen Produkten als besonders wichtig erachtet. Dazu kommt, dass der Projektfokus fehlen kann, da Freelancer zumeist mehrere Projekte betreuen. Die Stundensätze für SEO Freelancer variieren dabei von 35 € bis 150 €. Dabei sollten Sie im Kopf behalten, dass man das erhält, was man auch bezahlt.

SEO Agenturen

Agenturen sind meist teurer, glänzen aber mit großem Know-how und vielen Ressourcen. Beispielsweise können Agenturen über tagesaktuelle Insights und Netzwerke verfügen, über welche beispielsweise hochwertige Backlinks aufgebaut werden können, um ihre Rankings zu erhöhen. Die Abrechnung kann nach verschiedenen Modellen erfolgen. Hier aufgeführt sehen Sie verschiedene Leistungen einer Agentur und Kostenbeispiele für eine Abrechnung nach Fixkosten:

  • Texterstellung zwischen 0,15€ und 0,50€ pro Wort
  • Keywordrecherche zwischen 500€ bis über 2.000€
  • Linkkampagnen zwischen 500€ und über 20.000€
  • Contenterstellung sowie deren Vermarktung zwischen 1.000€ bis über 50.000€
  • SEO Audit zwischen 500€ und 8.000€ pro Audit
  • On-Page Optimierung von ca. 1.000€ bis 50.000€
  • Setup von Social Media Kanälen zwischen 800€ und 3.000€, danach laufende Ausgaben für Pflege (Social Media Kanäle werden in den meisten Fällen teilweise bis vollständig inhouse gepflegt)

Eine Abrechnung nach Fixkosten ist i.d.R. nur bei einmaligen Projekten lohnenswert. Beispiele wären ein SEO Audit, in welchem eine bestimmte Anzahl an Websites hinsichtlich SEO Kriterien überprüft wird, oder ein Ratgeber, der regelmäßig Artikel zu bestimmten Keywords veröffentlicht. Die Suchmaschinenoptimierung insgesamt ist allerdings ein langfristiger Prozess, deren Auswirkungen meist erst in einem Zeitraum zwischen 3 und 12 Monaten sichtbar werden. Aufgrund der vielen Schwankungen, insbesondere bei stark umkämpften Keywords, ist eine fortlaufende Optimierung notwendig. Hier bietet sich eine Abrechnung nach Stunden- bzw. Tagessatz an. Die Tagessätze von SEO Agenturen liegen im Schnitt zwischen 600€ und 1.500€.

Die SEO Optimierung ist ein sehr wichtiger Bestandteil des Onlinemarketings. Deshalb geben Firmen teilweise zehntausende Euro monatlich für die Suchmaschinenoptimierung aus. Allgemein lässt sich festhalten, dass Firmen, welche ernsthaft in qualitativ hochwertiges SEO investieren möchten, mit monatlichen Ausgaben zwischen mindestens 1.500€ und 5.000€ rechnen müssen.

Bei der Frage, ob man SEO intern durchführen sollte, sollte man sich zu aller erst fragen, ob man die zeitlichen Ressourcen dafür freigeben kann. SEO wird häufig als leicht und wenig zeitintensiv angesehen. Die Wahrheit ist jedoch, dass SEO ein dauerhafter Marathon und kein einmaliger Sprint ist. Das interne Tagesgeschäft eines Betriebs umfasst mehr als nur Marketing. Also: Hat man die Ressourcen bereits im Haus und kann sie für andere Tätigkeiten abziehen, oder muss ich einen neuen Online Marketing Manager einstellen? Die externe Verlängerung hinsichtlich Agentur bringt eins mit sich: Viel Know-how durch jahrelange Erfahrung. Für einige Unternehmen reichen 1000 € monatlich für die wesentlichen Optimierungen da bereits aus. Die internen Kosten können durch die Opportunitätskosten deutlich höher liegen.

Jan Christoffer, Marketingleiter @ Iseo

Damit sich dieses Investment lohnt, ist es von größter Wichtigkeit, die richtige Agentur für Ihr Projekt zu finden. Dabei unterstützen Sie die Experten von itPortal24 gerne. Vereinbaren Sie jetzt in nur wenigen Klicks Ihren persönlichen und unverbindlichen Beratungstermin. Unsere geschulten SEO Experten beraten Sie vorab unabhängig und verbinden Sie mit drei branchenerfahrenen SEO Agenturen, die Ihre Sichtbarkeit erhöhen.

Search Engine Advertising (SEA) Kosten

Die Kosten für SEA setzen sich primär aus drei Teilen zusammen: SEA Landingspage(s), Betreuung sowie die Werbekosten an sich. Designierte Landingpages sind conversionoptimierte Unterseiten Ihrer Website, auf die geschaltete Werbeanzeigen verweisen. Die Kosten für Design und Programmierung für eine individuell gestaltete Landingpage umfassen, je nach Komplexität, zwischen 950€ und 25.000€. Diese müssen nun, im Rahmen der Suchmaschinenwerbung, mittels Werbeanzeigen auch sichtbar gemacht werden. Auch YouTube Videos lassen sich mittels SEA oben in den Suchmaschinen platzieren und leiten so Traffic auf Ihren YouTube Channel.

Marktführer weltweit ist die Suchmaschine Google. Allerdings kann auch das Werben auf den Suchmaschinen Bing, Yahoo und Ecosia für B2B und B2C Geschäfte interessant sein. Haben Sie Kunden, die beispielsweise viel über Desktop und alte Windows-Betriebssysteme ins Netz gehen, empfiehlt sich auch der Versuch von Werbung beispielsweise auf Bing von Microsoft.

Google Ads (ehemals AdWords)

Bei Google Ads erfolgt die Abrechnung pro Klick. Das Tages- oder Monatsbudget wird im Vorfeld von Ihnen definiert, ob es vollständig aufgebraucht wird, hängt von einer Reihe an Faktoren ab. Ziel ist die optimale Nutzung des Budgets, das bedeutet, dass die Wahl der richtigen Keywords das A und O ist. Zudem ist es wichtig einen hohen Qualitätsfaktor zu erhalten, denn dieser wirkt sich auf die Kosten pro Klick aus. Mit kleineren Budgets ist man in der Lage in Nischen ohne große Konkurrenz Erfolg zu haben, mit größerem Budget lassen sich dann umfangreichere Kampagnen starten.

Google Ads setzt immer mehr auf Automatisierungen der Bietstrategien, Stichwort hier ist die Nutzung von Künstlicher Intelligenz bei der Optimierung Ihrer Kampagnen. Sie sind angehalten, Kampagnen, Anzeigengruppen und Anzeigen aufzusetzen.

Dabei empfiehlt es sich zu Beginn weit gefasst vorzugehen und mit der Zeit granulare Strukturen im Konto zu etablieren. Es ist nicht selten, dass Google mit seinem Ansatz einen großen Teil der Wertschöpfung auf Ihrem Markt abschöpft, daher ist eine genaue Betrachtung der Ausgaben sehr wichtig. Im besten Fall können Sie klar definieren, was Ihnen eine Conversion (zum Beispiel der Verkauf von Schuhen) einbringt, um einen positiven Deckungsbeitrag zu erzielen.

Google Ads Abrechnungsmodelle:

  • CPC (Cost Per Click): Bei diesem Modell werden nur tatsächliche Klicks abgerechnet. Beispiel: Sie schalten eine Anzeige auf das Keyword "Kaffeetasse", welches einen durchschnittlichen CPC von 0,63€ aufweist. Wird diese Anzeige 1.000 Mal geschaltet, dann bezahlen Sie, bei einer Klickrate (Click Through Rate, kurz CTR) von 10%, 60,30€.
  • CPM (Cost Per Mille): Hierbei handelt es sich um die Kosten pro 1.000 Anzeigen. Die Anzeige wird hier nicht in den Suchergebnissen angezeigt, sondern auf Websites über relevante Themen. Angezeigt bedeutet im Falle Google, dass die Anzeige ein Sekunde zu mindestens 50% sichtbar war.
  • CPA (Cost Per Action): Hier wird über von Ihnen definierte Aktionen abgerechnet. Das könnte beispielsweise die Gewinnung eines Leads oder der Verkauf eines Produktes sein. Abgerechnet wird nur dann, wenn die von Ihnen definierte Aktion ausgeführt wurde.

Für wen sich SEA lohnt ist abhängig von der Branche und den Produkten bzw. Dienstleistungen. Vor allem im E-Commerce lohnt sich SEA in den meisten Fällen: Dort kann man gutes Tracking aufsetzen und Conversions präzise messen. Man sollte jedoch auf das richtige Verhältnis von Artikelpreis und Klickkosten achten.

Gabriel Greulich, Chief Operating Officer @ hlprr

Microsoft Advertising

Obwohl Google einen Marktanteil von rund 85% aufweist, kann es für Unternehmen interessant sein auch auf Bing, Yahoo oder Ecosia zu werben. Mit Microsoft Advertising lassen sich auch auf diesen Suchmaschinen Werbekampagnen durchführen. Das System ist sehr stark an die Aufmachung von GoogleAds angelehnt. Durch einfache Datenübertragung können so die Informationen und Bietstrategien aus GoogleAds synchronisiert werden. Abgerechnet wird daher meist ebenfalls im CPC Modell. Der CPC pro Unternehmen und Keyword variiert durch mehrere Faktoren und wird mittels eines Auktionsvorganges unter allen Werbekunden bestimmt.

SEA Setup Kosten

Firmen, welche bisher keinerlei Erfahrung mit SEA haben, sollten sich für die erfolgreiche Umsetzung einen Partner suchen. Während SEA Maßnahmen im Gegensatz zu SEO bereits kurzfristig einschlägige Erfolge verzeichnen können, kann eine schlechte Umsetzung große Budgets verbrennen, ohne einen richtigen Mehrwert zu bieten. Zu einem SEA Setup durch eine Agentur gehören i.d.R. folgende Leistungen:

  • Erstberatung
  • Analyse (Keywordrecherche und Mapping)
  • Umsetzung

Ein SEA Setup inklusive Erstellung eines neuen Google Ads Kontos, umfassender Keywordrecherche und Keywordmapping kostet zwischen 1.000 € und 2.000 €. Wenn Ihr Unternehmen über (weitere) Landingpages benötigt, dann steigen die Ausgaben für Design und Programmierung. Ist bereits eine gute Basis vorhanden, beispielsweise aus früheren Kampagnen, fallen keine Setup Kosten an. Dort geht es dann vor allem um die Optimierung.

Ein SEA Setup inklusive Keywordrecherche und Entwicklung von zwei designierten Landingpages kostet Unternehmen im Schnitt demnach ca. 3.450 € - 51.500 €.

check-circle

Unser Tipp:

Eine professionelle Agentur richtet das GoogleAds Konto für Sie ein – das bedeutet, dass Sie die Hoheit über das Konto haben. Agenturen, die Ihnen keinen Zugang gewähren, versuchen Sie höchst wahrscheinlich künstlich zu binden.

Weitere Betreuung und Pflege der SEA Kampagne kostet im Schnitt 1.000€ im Monat – dieser Betrag ist allerdings häufig abhängig vom Werbebudget.

Der Vorteil an Suchmaschinen Advertising ist, dass es skalierbar ist. Ein sogenanntes Multiple von 3 bis 5 von Umsatz auf Kosten für SEA sind sehr gut und zeigen, dass Sie ein sehr valides Geschäftsmodell haben. Die Kosten lassen sich mit professioneller Unterstützung und Reportings leicht im Blick behalten und das Werbebudget bei erfolgreicher Umsetzung stetig erhöhen. Das Sammeln und Auswerten der Daten ermöglicht die fortlaufende Optimierung Ihrer Kampagnen. Mit höherem Werbebudget kann dann auch die Abrechnungssumme der Agentur steigen.

Mit einem monatlichen Budget von weniger als 2.000€ lässt sich um SEA heute nicht mehr viel erreichen. SEA Erfolg ist natürlich auch immer von der Branche abhängig. Grundsätzlich kann man festhalten, dass es sinnvoll ist, grade zum Start einer Kampagne viel Budget zu investieren um aus den gesammelten Daten eine Optimierung vorzunehmen. Den Gedanken, mit wenig Budget zu starten und es dann langsam zu erhöhen, sollte man schnellstmöglich verwerfen. Das gleicht einer Geldverbrennungsmaschine.

Gabriel Greulich, Chief Operating Officer @ hlprr

SEA Agentur Abrechnungsmodelle

  • Stundenkontingent: Ein Stundenpreis wird ausgehandelt und dann anhand des Budgets festgelegt, wie viele Stunden in Auftrag gegeben werden. Die Agentur erledigt dann in der festgelegten Zeitspanne so viel wie möglich. Bei Bedarf können weitere Stunden dazugebucht werden. Dieses Modell eignet sich für Unternehmen mit kleineren Budgets.
  • Tagessatz: Die Abrechnung erfolgt beim Tagessatz täglich. Die abgesprochenen Tage können von beiden Seiten eingeplant und die Kommunikation dadurch vereinfach werden. Dieses Modell eignet sich für Unternehmen, die mehr Budget investieren können.
  • Festpreis: Hierbei wird sich im Vorfeld auf einen fixen Preis für eine abgesprochene Leistung geeinigt. Ob die Kampagne erfolgreich ist oder nicht, spielt in diesem Modell keine Rolle – der Preis wird nicht neu verhandelt. Das kann bei einem fixen Budget ohne Spielraum sinnhaft sein.
  • Prozentualer Anteil vom Werbebudget: Je mehr Budget ein Unternehmen in die SEA Kampagne investiert, desto höher fällt die Beteiligung an die Agentur aus.
  • Performance basierte Abrechnung: Hier werden von Anfang an Ziele der Kampagne festgelegt. Bei Einhaltung wird der vereinbarte Preis gezahlt – bei Überschreitung ein Bonus, bei Verfehlung entsprechend weniger. Die Kosten für die Agentur steigen also nur bei Erfolg der Kampagne. Diese Form der Abrechnung findet am häufigsten Anwendung.
  • Mix: Hierbei handelt es sich meistens um einen Mix aus einem einmaligen Festbetrag, der durch eine Performance basierte Abrechnung ergänzt wird.

Display Advertising Kosten

Displayadvertising, oder auch Bannerwerbung, ist ein klassiches mittel der Onlinewerbung. Dabei werden Grafiken, meist in Form von Bannern, Buttons, Videos, Animationen oder Bilder ausgespielt. Während solche Bannerwerbung in der Regel weniger relevant für Nutzer:innen ist als die Werbung in den Suchmaschinen, kann sie als Remarketing Strategie sehr erfolgversprechend sein. Besucher:Innen, die auf Ihrer Website, Ihrem Blog oder Ihrem Onlineshop waren, kriegen dann zu einem späteren Zeitpunkt Bannerwerbung zu Ihrem Unternehmen angezeigt. Das schafft Vertrauen sowie weitere Berührungspunkte zwischen Kunden bzw. Kundinnen und Unternehmen.

Mit günstigen Preisen zwischen 7 Cent und 30 Cent pro tausend Impressionen weißt die Bannerwerbung im Remarketing Kontext ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis auf.

Content Marketing Kosten

Generell geht es bei Content Marketing darum, hochwertige Inhalte für Ihre Website, einen Blog oder Social Media Kanäle zu erstellen, auszuspielen und so Neukunden zu gewinnen und Bestandskunden zu binden. In diesem Sinne ist handelt es sich um einen sehr breiter Begriff: Ein Ratgeber mit 2 Artikeln pro Woche ist genauso Content Marketing wie aufwändige Videoproduktionen, welche via verschiedener Medien wie Instagram, Facebook, YouTube oder auch Websites und Blogs zielgruppenspezifisch ausgespielt werden. Content Marketing gilt als wichtige Disziplin des Inbound Marketings.

Grundlegend für jedes Content Marketing ist eine Strategie. Allein diese kann schon ca. 2.400 Euro kosten (bei einer Agentur mit Stundensatz von 100 Euro und 3 Tage an der Planungsarbeit) Die Kosten richten sich also sehr stark nach dem Aufwand. Folgend aufgelistet findet Sie erstmal die Kosten zu den Basics Texte, Grafiken, Fotos und Videos:

Texteinkauf

Beim Texteinkauf gibt es meistens zwei Abrechnungsmodelle:

  1. Pro Wort Abrechnung. Gute Texter:innen verlangen mindestens 15 Cent pro Wort – der Preis kann allerdings nicht selten auch einen Euro übersteigen. Bei dieser Abrechnungsart sind die Kosten mit ausführlicher Planung gut kalkulierbar. Ein kleiner Text mit 300 Wörtern kostet demnach bei einem Preis von 50 Cent pro Wort insgesamt 150 Euro.
  2. Stundensätze. Diese liegen meistens zwischen 55 Euro und 120 Euro.

Grafiken

Je nach Aufwand dauert die Erstellung einer Grafik durch einen Profi ungefähr eine Stunde oder mehrere wenige Stunden. Bei Freelancern, die Stundensätze zwischen 40 Euro und 120 Euro verlangen, ergibt sich so ein Preis pro Grafik der ungefähr zwischen 100 Euro und 150 Euro liegt. Grafik Design Agenturen sind geringfügig teurer – bieten aber den Vorteil Sie rundum zu betreuen und inhaltlich sowie auf Ihr Corporate Design abgestimmten Content liefern. Für einen nachhaltigen Erfolg für gestandene und wachsende Unternehmen empfiehlt sich eine strategische Planung zusammen mit einer professionellen Agentur.

Fotos

Die Preise sind abhängig von der Art des benötigten Contents, den Zielen und natürlich des Budgets. Für einfache Ratgeber Artikel können auch Stockphotos ausreichen. Die Preisspanne reicht von kostenlos bis beispielsweise, je nach Abo, 21 Cent bis 3 Euro pro Bild (Adobe). Werden einzigartige Fotos benötigt, dann sollte ein professioneller Fotoshoot vereinbart werden. Professionelle Online Marketing Agenturen können Ihnen diese Leistung mit anbieten. Abhängig von Menge und Aufwand kann das 500 Euro bis ungefähr 1.000 Euro kosten.

Videos

Besonders für Social Media wie Facebook, Instagram und TikTok, stellen Videos ein wichtiges Medium dar. Der Stundensatz eines Videografen beträgt, je nach Qualifikation, zwischen 30 Euro und 130 Euro. Die Postproduktion kostet meistens mehr Zeit als der eigentliche Dreh. Kosten für längere Videos liegen zwischen 7.000 Euro und 30.000 Euro. Je nach Video und Ziel können mit ein bisschen Know-how auch Smartphone Videos reichen – hierbei ist aber Vorsicht geboten.

Content Marketing selbst machen oder machen lassen?

Das kommt darauf an – abhängig von der Contentstrategie und den Zielen kann es sich lohnen, Contentmarketing selbst zu machen. Dabei kann man jedoch schnell an seine Grenzen kommen, besonders durch fehlendes Know-how oder durch den zu großen Zeitaufwand. Wenn man selbst länger braucht als ein Experte, ist es lohnenswert, Fachwissen einzukaufen und das Contentmarketing an einen Partner auszulagern. Die gesparte Arbeitszeit kann dann in jene Bereiche investiert werden, in denen Sie selbst Experte sind.

Freelancer oder eine Agentur?

Da Freelancer normalerweise preislich günstiger sind als Agenturen, erscheinen diese gerne als kostengünstige Alternative. Dabei bieten Agenturen eine Reihe an Vorteilen, die vor allem langfristig Zeit, Kosten und potenziell auch Ärger sparen können. Freelancer müssen unternehmensintern geprüft werden und verlassen Projekt häufig zu ungünstigen Zeitpunkten. Insbesondere bei der Anstellung mehrerer Freelancer kann sich die Koordinierung als schwierig herausstellen, dies erfordert viel Projekterfahrung. Das ist aber wichtig, denn gutes Content Marketing lebt von einem einheitlichen Auftritt und Konsistenz.

Agenturen übernehmen die Koordination. Der ganze Content wird an einem Ort kreiert. Das bedeutet auch, dass das Monitoring hinsichtlich Erfolg der Maßnahmen deutlich leichter ist (und i.d.R. von den Agenturen übernommen wird). Mit einer Agentur lässt sich eine einheitliche Contentstrategie erarbeiten und gezielt mit einem Ansprechpartner abklären – das spart Zeit. Darüber hinaus verfügen Agenturen über eine Bandbreite an essenzieller Tools für Fotobearbeitung, Videobearbeitung aber auch Monitoring für Rankings, welche sonst weitere Fixkosten bedeuten könnten.

Wichtig ist es jedoch, eine Agentur zu finden, die zu Ihrem Unternehmen und Vorhaben passt. Auf der Suche unterstützen Sie die Experten von itPortal24 gerne. Vereinbaren Sie jetzt in wenigen Klicks ihren persönlichen Beratungstermin – auf Anfrage verbinden wir Sie gerne und unverbindlich mit drei zertifizierten Agenturen.

E-Mail Marketing Kosten

Um potenzielle Neukunden zu gewinnen oder Bestandskunden über die neusten Produkte, Rabattaktionen oder neue Artikel auf Ihrem Blog zu informieren sind E-Mails unerlässlich. Sie haben die Wahl, das E-Mail Marketing Inhouse zu betreiben oder extern zu vergeben. Auch bei der Entscheidung, E-Mail Marketing inhouse zu betreiben, kann es lohnenswert sein, das Setup in Zusammenarbeit mit einem in diesem Bereich erfahrenen Partner in Angriff zu nehmen. Das lohnt insbesondere, wenn eine großflächige Kampagne gestartet wird.

Unser Tipp: Möchten Sie E-Mails zur Kaltakquise nutzen, so ist in Deutschland Vorsicht geboten hinsichtlich Datenschutz. Lassen Sie sich dazu unbedingt von Experten der direkt juristisch beraten!

Für effektives E-Mail Marketing sind E-Mail Marketing Tools unerlässlich. Dort können Kontakte verwaltet werden und Automatisierungen implementiert werden um Ressourcen und kosten zu sparen. Die Kosten eines solchen Tools unterscheiden sich je nach Anbieter, Menge der täglich zu versendenden E-Mails sowie der zusätzlichen Funktionen, die Sie benötigen – das könnten beispielsweise diverse Tracking- und Automatisierungsmöglichkeiten sein. Meist gibt es kostenlose Versionen, die für sehr kleine bis kleine Unternehmen ausreichend sein können. Werden mehr Funktionen benötigt, beginnen Preise ab monatlich ungefähr 19€ und können hochskaliert werden bis zu 500€ und mehr. Zusätzlich zu diesen Kosten kommen selbstverständlich Personalkosten, je nach Aufwand.

E-Mail Marketing Tools können weiterhin implizite Ausgaben verursachen, die je nach Fall nicht zu unterschätzen sind. Die Daten für ein solches Tool kommen meist aus einem CRM-System, für welches es eine Schnittstelle geben muss. Sofern diese nicht bereits vorhanden ist, muss sie je nach Tool erst entwickelt werden. Nur so lässt sich jedoch eine holistische Betrachtung garantieren, die durch die heutige Kundenzentrierung unerlässlich ist.

E-Mail Marketing Agenturen bieten meist Festpreismodelle an. Sollen lediglich Newsletter versendet werden, beginnen Preise bei einem Newsleter pro Monat bei ungefähr 89 €. Das Setup großflächiger E-Mail Kampagnen wiederum können Sie ungefähr 1.500€ kosten.

Die möglichen Leistungen einer Agentur umfassen

  • Newletter Konto Einrichtung
  • Newsletter Redaktion
  • Landingpages und Formulare einrichten
  • Pflege der Adresslisten
  • Erstellung responsiver Templates
  • Fotos und Inhalte
  • Planung der Kampagne
  • Follow-Up E-Mails
  • Automatisierte E-Mails
  • Reporting
  • A/B Testing zur Kampagnenoptimierung

Weitere Ausgaben, welche Sie je nach Vorhaben einkalkulieren müssen, sind die Erstellung von Landingpages (zur Anmeldung zum Newsletter; wenn der Newsletter nicht auf Ihre Homepage führt brauchen Sie eine weitere), die Erstellung von Grafiken sowie die Texterstellung.

Die Kosten von E-Mail Marketing sind also sehr fallabhängig und können von wenigen hundert Euro im Monat bis hin zu mehreren tausend Euro variieren.

Social Media Marketing Kosten

Social Media Marketing wird immer wichtiger und ist insbesondere für B2C Unternehmen kaum noch wegzudenken. Wenn sich Menschen in Sozialen Medien wie Facebook, Instagram, LinkedIn oder auch TikTok vernetzen, ist es nur sinnvoll, dort mit gezieltem Marketing einzusteigen. Die Erfolge sind zumeist allerdings erst nach ungefähr 10-12 Monaten spürbar – so lange dauert es, bis eine aktive Community und Trust geschaffen ist und sich die Reichweite automatisch erhöht. Social Media Marketing besteht hauptsächlich aus zwei Komponenten:

Betreuung & Inhalte

Hierbei geht es um die Erstellung einer Social Media Strategie, die Eröffnung der Social Media Kanäle, Design und Erstellung der geplanten Inhalte sowie Community Management. Letzteres bezeichnet die Pflege von Kommentaren und Nachrichten. Social Media Agenturen weisen einen Stundensatz zwischen ca. 65€ und 150€ auf. Häufig gibt es aber auch Paket Preise, die bereits bei 1.000€ starten.

Weite Leistungen von Agenturen können umfassen:

  • Zielgruppen Analyse und Targeting
  • Influencer Marketing
  • Erstellung von Redaktionsplänen
  • Konkurrenzrecherche und -beobachtung
  • Tracking

Schnittkosten: Generell belaufen sich die Kosten von Social Media Betreuung monatlich zwischen 1.000€ und 20.000€.

Social Ads

Das Problem an Social Media heutzutage ist, dass guter Content allein nicht viel bringt. Man unterscheidet dabei zwischen organischer und bezahlter Reichweite: organische Reichweite ist die, welche man lediglich durch das Posting von Inhalten erreicht. Bezahlte Reichweite wird über Werbeanzeigen, also Ads, generiert. Die organische Reichweite wird i.d.R. stark von der Plattform beschnitten.

Im Beispiel von Facebook sehen nur zwischen 2% und 4% der Abonnenten Ihre Posts.

Um diese Beschneidung zu umgehen, müssen Unternehmen Werbeanzeigen schalten.

Werbeanzeigen auf Social Media laufen über die gängigen Abrechnungsformen CPC und CPM. Seit sich der Algorithmus von Facebook auf die Interaktion zwischen Freunde und Familien konzentriert, stieg der CPC stetig an. Aktuell liegt er bei $0,64 in Deutschland. Der CPM liegt bei $7,60.

Influencer Marketing Kosten

Mit dem Aufkommen und der Verbreitung von Sozialen Medien und Netzwerken wie Facebook, Twitter, Instagram, YouTube und zuletzt auch TikTok, setzt sich der Einsatz von Influencern im Marketing seit den letzten Jahren immer mehr durch. Influencer sind einflussreiche Meinungsführer im Social Web, zum beispiel Blogger. Sie bieten eine großartige Möglichkeit für Marken, effektiv spezifische, junge Zielgruppen zu erreichen. So können Sie von den Vorzügen des Empfehlungsmarketings sowie der Expertise des/der Influencer:in in Content Creation und digitaler Kommunikation profitieren.

Zur Preisberechnung bietet sich der Tausend-Kontakt-Preis (TKP) an. Er berechnet, wie viel Geld investiert werden muss um 1.000 Personen zu erreichen. Wichtig für diese Kennzahl ist die Anzahl, wie oft die Stories eines/r Influencer:in angesehen werden.

Die Preise einer Influencer Marketing Agentur setzen sich aus verschiedenen Aspekten wie Zielbranche und Zielgruppe zusammen. Dabei gibt es verschiedene Abrechnungswege, die sich an jenen aus der Suchmaschinenwerbung orienteren:

  • Prozentuale Beteiligung am Influencer Budget
  • Bezahlung nach Performance
  • Fixpreis
  • Mischung aus Fixpreis und Performance

Das Leistungsspektrum von Agenturen umfasst Planung und Strategie der Kampagne, Content Creation, Tracking und nicht zuletzt auch ein Netzwerk aus Influencern. Weiterhin haben Influencer Marketing Agenturen Expertise im Umgang mit Influencer:innen und wissen über mögliche Probleme, die bei dieser Form des Marketings entstehen könne, bestens bescheid und wie damit umzugehen ist.

Die monatlichen Kosten für Influencer Marketing starten bei ca. 230€ und können, je nach Umfang der Kampagne, bis zu mehreren zehntausend Euro betragen.

Warum Sie sich unabhängig beraten lassen sollten

Besonders im Online Marketing gibt es einige Dienstleister, welche teils sehr unsauber und undurchsichtig Arbeiten. Die Wahl des falschen Partners kann leicht zu hohen Kosten mit einem geringen Return führen. Bei der Wahl des Dienstleister sollten Sie auf gewisse "Red-Flags" achten:

  • Versprechen von garantierten Top-Positionen in Suchergebnissen
  • Kleine Agenturen mit riesigem Leistungsumfang
  • Fehlende Google Zertifizierung (Bei Ads-Dienstleistern)
  • Lange Vertragslaufzeiten ohne Testphase
  • Dumpingpreise
  • Fehlendes Reporting
  • Kein persönlicher Ansprechpartner

Um schlechte Erfahrungen und unzureichende Dienstleistungen zu vermeiden, sollten Sie sich im Vorfeld unabhängig Beraten lassen. Dabei Unterstützen Sie die Experten von itPortal24. In einer persönlichen Erstberatung klären unsere geschulten Mitarbeiter die wichtigsten Rahmen Ihres Projektes und können Ihnen so eine Einschätzung bieten. Darüber hinaus verbinden wir Sie auf Anfrage mittels unseres einzigartigen Matchingsystem mit drei zertifizierten Online Marketing Agenturen.

Füllen Sie einfach das Kontaktformular aus oder melden sich unter 030 308 092 45

Fazit – Wie hoch sind die Kosten für Online Marketing?

Die Kosten für Online Marketing unterscheiden sich sehr stark je nach Aufwand, Anwendungsfall und gewählter Methodik. Die monatlichen Kosten können so, je nach Unternehmen, wenige hundert Euro bis zu mehreren tausend Eure umfassen. Der Vorteil an vielen Online Marketing Maßnahmen ist, dass sie bei guter Umsetzung nachvollziehbar und skalierbar sind. Neben den monatlichen Ausgaben sind für einige Maßnahmen auch einmalige Setup Kosten zu beachten. Deshalb ist es wichtig, die Marketingziele klar zu kommunizieren und eine geeignete Strategie zu finden. Wenn Sie mehr über einzelne Marketingmaßnahmen erfahren wollen, empfehlen wir Ihnen unseren Hauptartikel zu Onlinemarketing.

In jedem Falle ist es ratsam, bei der Strategiebildung auf die Expertise eins professionellen Partner zurückgreifen zu können. So kann Ihr Kapital optimal genutzt werden, um nachhaltige Erfolge mit Online Marketing zu erzielen. Deshalb haben wir es uns zum Ziel gemacht, Unternehmen bei der Suche nach der richtigen Agentur zu unterstützen. Mit unserem einzigartigen Matchingverfahren erhalten Sie unverbindlich drei Angebote von zertifizierten Online Marketing Partnern. Füllen Sie jetzt das Kontaktformular aus und vereinbaren Sie Ihren persönlichen Beratungstermin!

Lennart Hahn

Louis Heiwig

Louis Heiwig ist seit 2018 Redakteur und Experte rund um das Thema Digitalisierung bei itPortal24.
phone

+49 30 308 09245

mail

l.heiwig@itportal24.de

FAQ – Ihre Fragen zum Thema

No items found.

Der kürzeste Weg zu Ihrer zukünftigen App Agentur

Projekt beschreiben

Projekt beschreiben

Beschreiben Sie Ihr Projekt auf unserer Website oder in einer persönlichen Beratung.

Empfehlung erhalten

Empfehlung erhalten

Lernen Sie für das Projekt qualifizierte und von uns geprüfte Agenturen kennen.

Agentur aussuchen

Agentur aussuchen

Finden Sie die Agentur, die zu Ihnen und Ihrem Projekt passt.

Jetzt Projekt beschreiben & passende Agenturen finden

Kostenfreier und unverbindlicher itPortal24 Projekt-Check in 1 Minute

digitalesmarketingratgeber

Erfahrung aus 320 erfolgreichen Projekten, 300 Projektanfragen im Monat und 24 Branchen

Spielemax LogoTutorSpace Logoinfoflip logoprofineo LogoSachsen Anhalt LogoUnitedprint LogoLandesSportBund NiedersachsenRITTAL LogoMax Bögl LogoUni Bremen Logo
itportal24 logo

Wir freuen uns auf Ihr Projekt!

Lassen Sie uns gemeinsam über Ihr Projekt sprechen! Kontaktieren Sie uns und wir melden uns innerhalb von
30 Minuten bei Ihnen für Ihre individuelle Beratung.

Das bieten wir Ihnen:

Kostenloses persönliches Beratungsgespräch

Unabhängige Analyse Ihres Projektes

Unverbindliche Angebote unserer Partner

Lennart Hahn
Icon Standort
Zossener Straße 9, 10961 Berlin
mail
info@itportal24.de
phone
030 308 092 45
Lennart Hahn
Geschäftsführer
Vielen Dank! Wir haben Ihre Anfrage erhalten!
Ein Fehler ist aufgetreten.
Laden Sie die Seite neu und probieren Sie es noch einmal.

Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Artikel

Das könnte Sie auch interessieren:

Multichannel-Marketing – So erreichen Sie Ihre Kunden am besten
Multichannel-Marketing – So erreichen Sie Ihre Kunden am besten
Online Marketing
Multichannel-Marketing – So erreichen Sie Ihre Kunden am besten
Multichannel-Marketing ist heutzutage nicht mehr wegzudenken. Die Definition von Multichannel-Marketing, seine
SEO Guide 2022 – In 5 Schritten zu besseren Rankings
SEO Guide 2022 – In 5 Schritten zu besseren Rankings
Online Marketing
SEO Guide 2022 – In 5 Schritten zu besseren Rankings
Sichtbarkeit im Internet ist das A und O für den Erfolg von Unternehmen. Wir zeigen Ihnen, mit welchen Schritten Sie nachhaltig Ihre Website für Suchmaschinen optimieren.
Online Marketing – Erfolgreiches Internetmarketing für Ihr Unternehmen
Online Marketing – Erfolgreiches Internetmarketing für Ihr Unternehmen
Online Marketing
Online Marketing – Erfolgreiches Internetmarketing für Ihr Unternehmen
Online Marketing ist in der heutigen Zeit so wichtig wie nie zuvor. Lesen Sie in unserem Artikel, was hinter Online Marketing steckt und wie es Ihrem Unternehmen weiterhilft.
Inbound Marketing – Das salesorientierte Content Marketing?
Inbound Marketing – Das salesorientierte Content Marketing?
Online Marketing
Inbound Marketing – Das salesorientierte Content Marketing?
Mehr Leads durch qualitativen Content? Lesen Sie hier, wie Inbound Maßnahmen nachhaltig Ihr Unternehmenswachstum fördern.
E-Mail Marketing – Definition & Tipps
E-Mail Marketing – Definition & Tipps
Online Marketing
E-Mail Marketing – Definition & Tipps
E-Mail Marketing ist nach wie vor ein mächtiges Tool um Traffic zu generieren, Kunden zu binden und letztlich den Umsatz zu erhöhen. In unserem Artikel zeigen wir Ihnen die Grundlagen von E-Mail Marketing und geben Ihnen die besten Tipps für einen erfolgreichen Start an die Hand.
Customer Journey – Darum ist sie wichtig für Ihr Unternehmen
Customer Journey – Darum ist sie wichtig für Ihr Unternehmen
Online Marketing
Customer Journey – Darum ist sie wichtig für Ihr Unternehmen
Mittels Kudenzentrierung können Sie das Maximum aus Ihren Marketingstrategien herausholen. Lesen Sie hier alles zum Modell der Customer Journey.
Customer Experience – Kundenerlebnisse im Zentrum
Customer Experience – Kundenerlebnisse im Zentrum
Online Marketing
Customer Experience – Kundenerlebnisse im Zentrum
Unternehmen stellen positive Kundenerlebnisse immer mehr ins Zentrum. Erfahren Sie hier alles über die Customer Experience.
Was ist Content Marketing? – So gehen Sie vor
Was ist Content Marketing? – So gehen Sie vor
Online Marketing
Was ist Content Marketing? – So gehen Sie vor
Content Marketing ist ein wichtiges Tool, um Awareness für Ihr Unternehmen zu erhöhen und Ihre Umsätze steigen zu lassen. Lesen Sie hier das Wichtigste.
Was ist Social Media Marketing? Ihr großer Leitfaden
Was ist Social Media Marketing? Ihr großer Leitfaden
Online Marketing
Was ist Social Media Marketing? Ihr großer Leitfaden
Social Media Marketing hat in den letzten Jahren enorm an Bedeutung zugelegt. Lesen Sie hier, wie Soziale Netzwerke Ihre Webpräsenz auf das nächste Level bringen.
Influencer Marketing für Unternehmen – Definition & Ziele
Influencer Marketing für Unternehmen – Definition & Ziele
Online Marketing
Influencer Marketing für Unternehmen – Definition & Ziele
Richtig umgesetzt kann Influencer Marketing eine wirkungsvolle Marketing Strategie sein. Wie Ihr Unternehmen von Influencer Marketing profitieren kann erfahren Sie in unserem Ratgeber.
Was ist Marketing Automation?
Was ist Marketing Automation?
Online Marketing
Was ist Marketing Automation?
Marketing und Vertrieb stecken voller mühseliger Prozesse, die zwar erledigt werden müssen, gleichzeitig jedoch den Fokus von den wirklich wichtigen Aufgaben lenken können. Eine Lösung für dieses Problem stellt die Marketing Automation dar.
Was ist User Experience?
Was ist User Experience?
Online Marketing
Was ist User Experience?
User Experience (UX) – Was ist das? Erfahren Sie in unserem Artikel die Definition, Vorteile, Ziele und die wichtigsten Beispiele von guter UX.
TikTok Marketing – die richtige Strategie für mein Unternehmen?
TikTok Marketing – die richtige Strategie für mein Unternehmen?
Online Marketing
TikTok Marketing – die richtige Strategie für mein Unternehmen?
TikTok ist eine schnell wachsende Social Media Plattform, welche großes Potenzial für Unternehmen birgt, die Markenbekanntheit immens zu steigern. Wie TikTok Marketing funktioniert, wofür es sich am besten eignet und welche Kosten sie rechnen müssen lesen Sie in diesem Artikel.
Suchmaschinen­optimierung – SEO Definition, Vorteile & Ziele
Suchmaschinen­optimierung – SEO Definition, Vorteile & Ziele
Online Marketing
Suchmaschinen­optimierung – SEO Definition, Vorteile & Ziele
Die Suchmaschinenoptimierung ist eine der wichtigsten Disziplinen des Online Marketings. Mit der Optimierung Ihrer Website sichern Sie sich nachhaltige Sichtbarkeit im Internet und langfristig höheren Traffic.
Was ist Omnichannel Marketing?
Was ist Omnichannel Marketing?
Online Marketing
Was ist Omnichannel Marketing?
Eine Omnichannel-Strategie hilft Unternehmen dabei zu wachsen, indem Sie ganzheitliche Kundenerlebnisse schaffen können. Erfahren Sie hier alles zu Zielen, Vorteilen und Herausforderungen.

Weitere Artikel