App-Entwicklung mit Google Firebase – So sparen Sie Kosten

Die Entwicklung eines Backends kann sehr zeitaufwändig und teuer sein. Schon einfache Funktionen, wie die Verwaltung von Nutzerkonten, führen schnell zu hohen Entwicklungskosten. Eine kostengünstige Alternative bieten hier cloudbasierte Dienste, welche diverse Standardfunktionen eines typischen Backends zur Verfügung stellen. Mit einem solchen Backend-as-a-Service (BaaS) lässt sich viel Zeit und Geld bei der Entwicklung einer App sparen.

In diesem Artikel erwartet Sie:

Was ist ein Backend?

Die meisten Apps haben heutzutage einen Login-Bereich. Ein Nutzer kann also mit seiner E-Mail-Adresse ein Konto erstellen, welches mit einem individuellen Passwort gesichert ist. Mit diesem Konto werden alle persönlichen Daten des Nutzers verknüpft. Die Speicherung und Verwaltung dieser Nutzerkonten erfolgt dabei normalerweise in einer zentralen Datenbank, dem sogenannten Backend. Die Oberfläche der App nennt man im Gegensatz dazu Frontend

Backend für Apps – Wozu?

Neben der Speicherung von Nutzerkonten bietet sich ein Backend auch für viele andere Aufgaben von Apps an. Zum Beispiel für die Bereitstellung von Inhalten wie Bildern, Texten oder Videos in einer App. Dafür werden üblicherweise sogenannte Content Management Systeme (CMS) im Backend eingesetzt. In einem CMS können die Betreiber der App Inhalte zentral verwalten. Es handelt sich dabei oft um eine einfache Web-Oberfläche, in der Texte und Medieninhalte erstellt, angepasst oder gelöscht werden können. Wordpress ist zum Beispiel eines der bekanntesten CMS. Eine App oder eine Webseite kann die Inhalte dann dynamisch laden und anzeigen. Bekannte Apps, die so funktionieren, sind beispielsweise Netflix, Spotify oder die Tagesschau-App. Auch aufwändige Berechnungen oder die Kommunikation zwischen mehreren Geräten, etwa in einer Chat-App wie Whatsapp oder Telegram, können mit Hilfe eines Backends realisiert werden. 

Erfahren Sie außerdem, welche allgemeinen Vorteile eine App für Ihr Unternehmen und wie Sie von einer App profitieren können.

Google Firebase als kostengünstiges Backend für Apps

Eine der größten BaaS-Plattformen ist Google Firebase. Im Vergleich zur Konkurrenz überzeugt Firebase neben den niedrigen Kosten vor allem durch ein sehr hohes Maß an Zuverlässigkeit und Sicherheit. So ist Firebase nach den wichtigsten Datenschutz- und Sicherheitsstandards zertifiziert und erfüllt unter anderem die ISO 27001 Norm, eine der wichtigsten Cyber-Security-Zertifizierungen. Außerdem bietet Firebase einen sehr großen Funktionsumfang, welcher schnell und flexibel zur Verfügung stehen. So können mit Firebase viele Funktionen deutlich schneller und günstiger umgesetzt werden, als dies bei der selbstständigen Entwicklung eines eigenen Backends möglich wäre. Einige der wichtigsten Funktionen von Firebase sind die folgenden:

  • Benutzerverwaltung und Authentifizierung (Firebase Auth)
  • Echtzeit-Datenbank (Firebase Firestore)
  • Datenspeicher (Firebase Cloud Storage)
  • Push Notifications (Firebase Cloud Messaging)
  • Ausgelagerte Berechnungs- und Verarbeitungsfunktionen (Firebase Functions)

Sogar ein CMS lässt sich mit Hilfe von Flamelink in Firebase betreiben. Die Integration von Firebase in eine App gestaltet sich aufgrund der vielen, benutzerfreundlichen Schnittstellen recht einfach. Das gilt für native iOS- oder Android-Apps ebenso wie für Cross-Plattform-Apps in React Native oder Flutter. Abgerechnet wird bei Google Firebase, wie bei den meisten Cloud-Diensten, nach den genutzten Ressourcen, wobei es ein großzügiges Gratis-Kontingent gibt. Apps mit weniger als 5000 aktiven Nutzern pro Tag verursachen erfahrungsgemäß Kosten von unter 50 € pro Monat. Google bietet auch einen Kostenrechner für Firebase an. 

Ein Firebase-Projekt lässt sich sehr einfach einrichten und verwalten. Dazu erstellt man zunächst einen kostenlosen Firebase-Account und legt dann ein neues Projekt an. Im Anschluss sind die meisten Funktionen sofort einsatzbereit und können über die eine der Programmierschnittstellen angesprochen werden. Es werden unter anderem die folgenden Programmiersprachen und Frameworks für Apps unterstützt:

  • Swift/Objective-C (iOS)
  • Kotlin/Java (Android)
  • JavaScript (Web)
  • React Native oder Flutter (Cross-Plattform-Apps)

Die Dokumentation ist sehr umfangreich und ermöglicht einen schnellen Einstieg auch für weniger erfahrene Entwickler.

Erfahren Sie in unserem Artikel zum Thema “App programmieren” mehr über die unterschiedlichen Entwicklungsarten von Apps und die dabei verwendeten Programmiersprachen.

Google Firebase Programmierer
Google Firebase ist einsteigerfreundlich und bedient sich trotzdem einen großen Funktionsumfang.

Alternativen zu Firebase

Google ist nicht der einzige Anbieter im Bereich der BaaS-Plattformen. Einer der größten Konkurrenten ist AWS Amplify von Amazon. Diese relativ neue Plattform baut auf den Amazon Web Services (AWS) auf und hat einen ähnlich großen Funktionsumfang wie Google Firebase. Auch hier wird nach Nutzung abgerechnet. Jedoch scheint die Plattform nicht so benutzerfreundlich zu sein und erfordert, ähnlich wie andere AWS Produkte etwas mehr Einarbeitungszeit.

Ein weiterer BaaS-Anbieter mit einem vergleichbaren Funktionsumfang ist Back4App, ein Startup aus den USA. Back4App basiert auf dem Open Source System Parse

Neben Parse gibt es auch diverse andere Open Source Systeme, die selbst gehostet werden und als eigene BaaS-Lösung eingesetzt werden können. Bei der Auswahl eines passenden Systems sollte man neben den laufenden Kosten besonders auf die Zuverlässigkeit, sowie die Bedienungsfreundlichkeit der Schnittstellen achten. 

Fazit

Google Firebase ist eine kostengünstige Backend-Alternative und wird als Backend-as-a-Service (BaaS) zur Verfügung gestellt. Trotz den niedrigeren Kosten, muss man mit Google Firebase dabei keinerlei Funktionen einbüßen. Alle wichtigen Backend-Funktionen wie eine Echtzeit-Datenbank, Push-Notifications oder Benutzerverwaltung und Authentifizierung können mit Google Firebase umgesetzt werden. Hinzu kommt, dass Google Firebase sehr einsteigerfreundlich ist, sodass komplexe Funktionen auch schon mit wenig Expertise eingebunden werden können.

Auch im Netzwerk von itPortal24 befinden sich Experten, welche sich bereits umfangreich mit Google Firebase auseinandergesetzt und zahlreiche Referenzprojekte erfolgreich erstellt haben. Unser Partner Ori App Studio setzte bereits in vielen Projekten auf Firebase als BaaS-Lösung und sind professionelle Experten im Umgang mit der Software. Sie haben außerdem Erfahrungen mit anderen Produkten gesammelt, zum Beispiel mit Realm oder komplett selbst entwickelten Backend-Komponenten. Die besten Ergebnisse hat Ori jedoch mit Google Firebase erzielt. Die Plattform hat sich als äußerst zuverlässig erwiesen und erleichtert die Entwicklungsarbeit erheblich durch gut strukturierte Schnittstellen und eine umfangreiche Dokumentation, dies ist auch ein weiterer Faktor für die Kostensenkung der Entwicklung einer App mit Firebase. Firebase ermöglicht es, komplexe Projekte für unsere Kunden effizient und kostengünstig umzusetzen.

Lennart Hahn

Ori App Studio

Dieser Artikel ist in Kooperation mit unserem Partner Ori App Studio entstanden: Ihr Experte für mobile App-Entwicklung.

+49 160 2970792

jonas@ori.berlin

Jetzt Angebote anfordern

Kostenfreier und unverbindlicher itPortal24 Projekt-Check in 1 Minute

Das könnte Sie auch interessieren:

App programmieren lassen – Das spricht dafür! | itPortal24
App Entwicklung

App programmieren lassen – 4 Gründe, die dafür sprechen

App selbst programmieren oder programmieren lassen? – Diese Frage stellen sich Viele, erfahren Sie, welche Vorteile es mit sich bringt, wenn man seine App von einer Agentur programmieren lässt.
Native App entwickeln – Ein Überblick | itPortal24
App Entwicklung

Native App entwickeln – Überblick für Einsteiger

Die wohl bekannteste Entwicklungsart einer App ist die Native Entwicklung. Diese bringt viele Vorteile mit sich, wie hohe Performance, und ist perfekt auf das jeweilige Betriebssystem angepasst.
In nur 6 Schritten zur eigenen App | itPortal24
App Entwicklung

App Entwicklung in 6 Schritten

Um Ihre individuelle App erfolgreich entwickeln zu lassen sind die folgenden 6 Phasen die wichtigsten: Beratung, Konzept, Design, Entwicklung, Testing, Marketing und Wartung.
App programmieren – So geht's! | itPortal24
App Entwicklung

App programmieren – Ein Überblick der 4 Entwicklungsarten

Sie haben eine App-Idee und wollen diese selbst umsetzen? Wie Sie Ihre App selbst programmieren und welche Programmierkenntnisse Sie dazu benötigen erfahren Sie in diesem Artikel.
App entwickeln lassen – So viel kostet es | itPortal24
App Entwicklung

App entwickeln lassen – So viel kostet es

Was kostet eine App und wie entstehen diese Kosten? Verschaffen Sie sich in diesem Ratgeber einen Überblick über die Programmierungskosten!
Ein Design-Guide für Ihre App | itPortal24
App Entwicklung

App Design – Was ist eigentlich UI und wer ist dieser UX?

Spätestens seit Steve Jobs ist uns allen bewusst welchen Unterschied ansprechendes, aufregendes Design machen kann.
App erstellen – Das ist wichtig zu wissen! | itPortal24
App Entwicklung

App erstellen – Das ist wichtig zu wissen!

Sie wollen eine eigene, individuelle App entwickeln? Ganz ohne Programmierkenntnisse ist es nicht einfach eine eigene App selbst zu erstellen.
Spiele App erstellen – Das ist Wichtig! | itPortal24
App Entwicklung

Spiele App erstellen – Das ist wichtig!

Mobile Gaming ist so erfolgreich wie nie, wenn Sie ebenfalls eine eigene Gaming App erstellen wollen, sollten Sie diese originell und innovativ gestalten.
6 Wege mit Ihrer App Geld zu verdienen | itPortal24
App Entwicklung

6 Wege mit Ihrer App Geld zu verdienen

Die Entwicklung einer App benötigt anfangs viele finanzielle Mittel. Die folgenden 6 Wege zeigen Ihnen, wie Sie mit Ihrer fertig gestellten App dieses investierte Geld wieder verdienen.
Vorteile einer eigenen App für Ihr Unternehmen | itPortal24
App Entwicklung

Vorteile einer eigenen App für Ihr Unternehmen

Digitalisieren Sie Ihr gesamtes Unternehmen und setzen Sie sich von der breiten Masse ab, indem Sie eine App entwickeln lassen und von den Vorteilen profitieren.
Android App programmieren – So geht`s! | itPortal24
App Entwicklung

Tutorial: Android App programmieren

Eigene Android App programmieren? Erfahren Sie wie die Programmierung einer nativen Android App mit Googles Software Android Studio funktioniert.
Mitarbeiter-App: So profitieren Unternehmen | itPortal24
App Entwicklung

Mitarbeiter-App: Vorteile für Unternehmen

Mitarbeiter-Apps bieten Unternehmen eine neue Möglichkeit intern zu kommunizieren. Dabei wirken Sie sich positiv auf viele Arbeitsprozesse und das Unternehmens-Image aus.
Frameworks für App und Website Entwicklung | itPortal24
App Entwicklung

Frameworks für App und Website Entwicklung

Finn Moritz Bätzel ist ein junger Unternehmer und Mitgründer der Bewerbungsplattform enwork. Dort ist er als Full-Stack Developer tätig und hat...
iOS App programmieren – So geht`s! | itPortal24
App Entwicklung

iOS App programmieren

Erfahren Sie in diesem Artikel alles, was Sie beim Programmieren einer nativen iOS App beachten sollten und wie Sie mithilfe von Apples Xcode schnell und effektiv Ergebnisse erzielen.
Hybride App entwickeln – Allgemeine Informationen | itPortal24
App Entwicklung

Hybride App entwickeln – Allgemeine Informationen

Hybride Applikationen gelten als eine Mischform aus Web App und Nativer App, dabei vereint eine Hybride App hauptsächlich die Stärken der beiden Entwicklungsarten.
Web App erstellen – Übersicht für Anfänger | itPortal24
App Entwicklung

Web App erstellen – Übersicht für Anfänger

Web Apps sind eine beliebte Alternative zur Nativen App. Erfahren Sie die Vor- und Nachteile vom Erstellen einer Web App und wofür diese geeignet ist.

Weitere Artikel